Verhandlungen

Home/Verhandlungen

Interkulturelle Kompetenz – eine Schlüsselqualifikation

International erfolgreich verhandeln Ein Amerikaner, eine Chinesin, ein Brite und eine Österreicherin machen eine Wanderung... So fangen Witze an, die sich über unsere Vorurteile anderen Kulturen gegenüber lustig machen. Dabei muss es nicht einmal besonders international zugehen. Schon zwischen West- und Ostösterreichern kann es zu handfesten Missverständnissen kommen. Noch bevor die tatsächlichen Verhandlungsinhalte zur Sprache gekommen sind. Man kann sich also vorstellen, dass der Weg auf internationalem Boden mit reichlich Fettnäpfchen gepflastert ist. Selbst wenn Sie es mit geübten und nachsichtigen Partnern zu tun haben - ein schlechter Eindruck hängt erstmal über dem Verhandlungstisch. Es ist also ratsam, sich mit

Der letzte Check vor der Vertragsunterzeichnung

Erfolgreich verhandeln Teil 7 - Vereinbarungen formulieren Verhandlungsführung für Experten Im letzten Teil unserer Serie zur Verhandlungsführung, den BATNA, ging es nochmal richtig zur Sache. Mit der Entwicklung der eigenen BATNA steht ja auch die Möglichkeit des Verhandlungsabbruchs im Raum. Vereinbarungen formulieren Ich möchte an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, warum die BATNA so wichtig sind: sie schützen alle Verhandlungspartner davor, eine ungebliebte Lösung um der Lösung willen einzugehen. Damit Sie nicht das Gefühl haben, leere Kilometer gemacht zu haben, ist es sehr empfehlenswert, die abgebrochene Verhandlung im Nachhinein zu analysieren. Gehen Sie dazu die einzelnen Schritte durch (Kommunikation bis Alternativen)

Verhandlungsalternativen – wie BATNA Ihre Position stärkten

Erfolgreich verhandeln Teil 6 - BATNA Verhandlungsführung für Experten Alternativen In den letzten fünf Teilen zur Verhandlungsführung bin ich immer davon ausgegangen, dass die Verhandlungspartner zu einer gemeinsam beschlossenen Vereinbarung finden. Heute kommen die Leser und Leserinnen zum Zug, die sich vielleicht schon die ganze Zeit gedacht haben, dass sie sich im Land des Wunschdenkens befinden. Was nämlich, wenn es zu keiner Vereinbarung kommt? Ist dafür gar keine Strategie vorgesehen? Wenn die Verhandlungen ins Stocken geraten Doch - auch dafür gibt es eine Strategie, die bereits vor Verhandlungsbeginn vorbereitet werden sollte. Wenn Verhandlungen ins Stocken geraten, wenn es absehbar ist,

Verhandlungserfolg sichern: Die Bedeutung von Normen

Erfolgreich verhandeln Teil 5 - Normen (Verhandlungsführung für Experten) Sie haben im letzten Schritt gemeinsam mit Ihren Verhandlungspartnern eine Fülle an möglichen Optionen für die Erreichung des gemeinsamen Ziels gefunden. Jetzt wird es darum gehen, die beste Option zu identifizieren. Nun könnte man denken, dass das ein Leichtes sein sollte. Schließlich haben ja alle ihre Ideen gemeinsam eingebracht und doch auch versucht das gemeinsame Ziel dabei bestmöglich zu berücksichtigen. Tatsächlich aber kommt es in der nächsten Phase darauf an, nicht nur die beste Option zu finden, sondern auch die, die für alle am fairsten erscheint. Es kann also der Fall

Je mehr je besser – auf dem Weg zum Verhandlungserfolg

Erfolgreich verhandeln Teil 4 - Optionen (Verhandlungsführung für Experten) Auf dem Weg zum Verhandlungserfolg haben Sie jetzt schon die grundlegenden Stationen beschritten. Zuletzt sind Sie sich über Ihre Interessen und die Ihrer Partner klar geworden. In der nächsten Phase der konsensbestimmten Verhandlung geht es darum, zum beschreiben, wie Sie und Ihr Verhandlungspartner Ihre Interessen erreichen wollen. Das tun Sie, indem Sie Optionen finden. Optionen sind die ganze Palette möglicher Vereinbarungen. Auch in dieser Phase ist es wichtig, keine Denkverbote zu haben, oder zu bewerten. Eines sollten Sie aber immer bedenken: eine Option sollte die Interessen beider Parteien widerspiegeln. Tüfteln für

Interessen vertreten statt Positionen erkämpfen – Verhandlungsführung für Experten

Erfolgreich verhandeln - Teil 3: Interessen vertreten (Verhandlungsführung für Experten) Bevor Sie weiterlesen, versuchen Sie sich bitte zwei Verhandlungszenarien vorzustellen: Sie sitzen am Verhandlungstisch und sind neugierig auf die Vorstellungen Ihres Gegenübers und sind sich sicher, dass auch Ihr Gegenüber neugierig auf Sie und Ihre Vorstellungen ist. Sie kennen Ihre Bedürfnisse, Hoffnungen und Bedenken. Ihre Vorstellungen sind ganz klar definierte Punkte, die Sie auf jeden Fall erreichen möchten und Sie sind auf Widerstand vorbereitet. Sie möchten vor allem Details verhandeln. Welche der beiden Szenen entspricht eher Ihren Erfahrungen? In welcher Verhandlungsatmosphäre würden Sie sich wohler fühlen? Der Unterschied zwischen den

Erfolgreich Verhandeln in drei Phasen

Erfolgreich Verhandeln in drei Phasen   In der heutigen Geschäftswelt ist die Fähigkeit, effizient und effektiv zu verhandeln nicht nur eine wichtige Fertigkeit – sie ist unabdingbar! Da das heutige Geschäftsgefüge immer komplexer wird, ist die Fähigkeit, sich Vorteile in wirtschaftlichen Belangen zu sichern und gleichzeitig die Beziehung zum Geschäftspartner zu erhalten, entscheidend für den Erfolg. Wesentliche Ziele und Eckpunkte wie Leistungskatalog, Rahmenbedingungen und Preis zu verfolgen ist vorrangig, aber ein exzellenter Verhandlungsführer versteht es auch, langfristige Beziehungen mit Geschäftspartnern auszubauen und zu pflegen. Allzu oft fühlen sich Verhandler aus unterschiedlichen Gründen gedrängt, zwischen diesen beiden Zielen wählen zu müssen. Diese scheinen einander auszuschließen.

Schwierige Verhandlungen meistern und Konflikte sicher lösen

PA. Berlin/Wien. 12.04.2016. Erfolg durch Erfahrung: Consensus Workshops jetzt auch in Deutschland und Österreich Schwierige Verhandlungen zu führen und unüberbrückbar scheinende Konflikte zu lösen, sind für Management und Führungskräfte heute absolute Kernkompetenzen. Wer unvorbereitet versierten Verhandlungspartnern, unerbittlichen Gegner oder schlechten Ausgangspositionen gegenübertritt kann seinem Unternehmen, seiner NGO oder seinen persönlichen Zielen schweren Schaden zufügen. Egal ob in Wirtschaft, Politik oder bei internationalen Konflikten: Die richtige Vorbereitung, die passende Strategie und die Kenntnis der erforderlichen Werkzeuge erhöhen die Chancen auf einen günstigen Ausgang der Verhandlungen enorm. Verhandlung, Kommunikation und Konfliktlösung Die guten Nachricht ist: Talent ist nicht alles. Denn etwa an